Fangbericht 25.2.07

Ja, auch hierzu sollte es noch einmal einen kleinen Text geben, denn es war mal wieder ein wirklich ereignisreicher Tag.

Er fing auch schon gut an, ins besondere für Kasi, den ich pünktlich um kurz vor 9 aus dem Bett holte... und das völlig umsonst! Denn im Eifer des Gefechtes vergas ich, dass meine, bei ihm vermutete, Rute noch gemütlich bei mir selbst im Angelkeller hing! Ich hoffe er hat es mir verziehen!

Marcus und ich trafen uns am Ochsenzoll und fuhren gemeinsam zum Treffpunkt am Heinepark. Dort wartete auch schon der Monti mit ordentlich Begleitung. Die Jungs waren schon etwas länger dort und hatten bereits die ersten Fische gefangen! Nach kurzem Fachsimpelei baute jeder seine Sachen auf, legte sich einen Futterplatz an und fing an zu feedern!

Noch bevor bei uns der erste Fisch heraus kam gesellte sich Tobi dazu. Es dauerte nicht lange, da bekamen wir die ersten Bisse und verhafteten die ersten Brassen!
Bei Marcus stellte sich heraus, dass er die Fische nur schlecht an seinen Futterplatz locken konnte, weshalb es bei ihm auch mit den Bissen dauerte. Tobi hingegen war der Abräumer schlechthin, egal wo er seinen Futterkorb hinschleuderte fing er auch Fische!

Das Futter mit dem wir angelten war recht simpel aber dunkel gehalten. Als Köder dienten uns meist zwei bis drei Maden.

Tja, das Wetter schlug dann um und wir verkrochen uns unter unseren Schirm. So gut es ging versteht sich :)! Trotz des dann etwas weniger konzentrierten Angelns fingen Tobi, Marcus und ich insgesamt ca. 25 Brassen, Rotaugen und Barsche.
Monti und seine Crew hatten einen ähnlichen Fang gemacht.


Es war ein super Treffen, was auf jeden Fall wiederholt werden sollte, aber dann hoffentlich bei besserem Wetter!

Ja, das war es auch schon von mir. Mich hat der Tag voll und ganz umgehauen: Liege mit 39,5 Grad Fieber im Bett!

Gruß, Fynn

Hier gehts zu den Bildern!