Aalangeln Okt 01, 2006

So holte ich Tobi und Kasi mit Dani zusammen ab!
Unser Ziel lag wieder mal im Herzen des Hamburger Hafen……….. diesmal aber dort wo man uns am wenigsten erwarten würde!

Endscheidende Kriterien für unsere Platzwahl waren auch etwas unverschämt!
Heiße „Crepes „ Zum Sonderpreis und kalte Softdrinks sollte man vor Ort bekommen!
Keiner von uns hatte Abendbrot gegessen und somit hatten nicht nur die Aale Kohldampf!
Weitere Details zur Platzwahl entnehmt bitte den Bildern!

Wir machten es uns also schnell bequem! Dani auf Kasis neuer Karpfenliege und wir drei Jungs auf eben so bequemen Stühlen!
Zuerst lieferten Tobi und ich uns eine Schlacht mit “kapitalen Kaulis“.
Wir fingen innerhalb kürzester Zeit fünf Riesen von dieser seltenen Barschart!
Kasi und Dani warteten während dessen auf den ersten Bis!
Erst als ich vom Kiosk mit den Softdrinks zurückkehrte zog Dani gerade den ersten Aal auf den Ponton!
Tobi der sich schon früher vom Acker machte verpasste somit leider die heiße Beisphase!
Sobald die große Hafenuhr 00:30 Uhr Schlug, fing es an!
Aal auf Aal Inner halb einer Stunde Fing Kasi 10 Elbschlangen! Die Größte Schlage war mit 70 cm auch noch richtig schwer.
Die Aale bissen nur in einem Radius von 40 Metern, und außer Fehlbisse tat sich bei mir auch nix mehr!
Das war gar nicht schlecht den ich kam mit dem fotografieren kaum hinter her!

Ein toller Abend der sich bis drei Uhr in die früh hinausstreckte, und den folge Tag ewig lang erschien ließ!

Gruß Fynn

Alle Bilder gibts hier

Ab und zu machte ein Dampfer ein wenig ärger aber die Fisch eschien es nicht zu stören!